Pol and Rock 2020 Forum

  • 02. Dezember 2020, 22:43:20
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Das 29. WOŚP-Finale findet am 10. Januar 2021 statt.
           Bleibt gesund.....Stay healthy......Bądź zdrowy

Autor Thema: Mein Woodstock 2012  (Gelesen 2827 mal)

renke

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 949
  • Das Leben ist zu kurz um kleine Autos zu fahren!
    • Facebook
Mein Woodstock 2012
« am: 07. August 2012, 13:59:42 »

Also, bei uns begann alles mit großem Frust!
In Küstrin angekommen waren die Zufahrtstrassen zum Rondell gesperrt. Man wollte wohl den Verkehr durch Küstrin vermeiden. Wir uns rechts vom Ort gehalten und die B 112 hoch zu den Parkplätzen. Dort am Eingang zum Gelände Polizei und kein durchkommen. Der Parkplatz von TOI Camp befand sich auf dem Gelände und wir hatten dafür bezahlt. Die Polizei sagte nur das sie kein TOI Camp kennen würde. Wohl gemerkt,wir hatten einen Mitfahrer der perfekt polnisch sprach! Die Polizei schickte uns wieder zurück in den Ort und wir sollten es auf der anderen Seite versuchen. Nach dem Geldtausch sind wir dann einen Umweg zum Rondell gefahren(der ist dort wo man zum Eingang an der Hauptbühne kommt) und auch dort stand die Polizei und wies uns wieder ab und wollte uns wieder auf die andere Seite schicken. Ich sagte zu meinen Mitfahrern" Wir versuchen es jetzt durch die Büsche"! Aber alle Einfahrten zu den Waldwegen waren zugeschüttet mit einem großen Haufen Sand. Es sah so aus das wir nur auf einem der bewachten Parkplätze konnten. Ein Stück hinter dem Rondel war der Parkplatz "Section D". Einen Plan für die Parkplätze hatten wir von der "freundlichen" Polizei. Als wir nach ein paar hundert Metern entlang einer Absperrung schließlich auf einer Lichtung ankamen standen dort schon 2 Herren (Zivilisten) mit Parkscheine. Unser "Dolmetscher" hat dann mit denen verhandelt so das man uns im Endeffekt für 30 Euro Parkgebühr den Zaun hochgehalten hat und wir auf das Gelände konnten! Wir haben uns dann durch einen sehr kaputten Waldweg nach unten geschlängelt und kamen bei dem neuen Biergarten von Carlsberg raus. Dort in der Nähe war ja auch mein Stammplatz und ich war schon mal froh. Die anderen sind dann mit dem Bulli zum Toi Camp gefahren und haben den gebuchten Parkplatz in Anspruch genommen.
Fazit: Wenn ich die ganzen Parkplätze sehe und dann mitbekommen das am Dienstagnachmittag schon das Gelände für KFZ gesperrt war dann drängt sich mir der Gedanke auf das es so gewollt war. Alle wollen ein bisschen verdienen. Alleine schon die ganzen Bierstände und Fressbuden außerhalb vom Gelände. Ein Informant sagte mir das es beim alten Standort von Woodstock auch so angefangen hat und man dann nach Küstrin gegangen ist weil es einfach dort nicht mehr ging. So langsam wird es mir dort auch zu kommerziell.
Anbei hab ich mal den Parkplatzhinweis der Polizei und meine Quittungen beigefügt. 3 Quittungen a 15 Zlotty sind eigentlich umgerechnet ca 12 Euro. Und dann heißt es das Festival bietet kostenlose Parkplätze! Muß man nächstes Jahr schon eine Woche vorher fahren? Oder genug Geld zum bestechen mitnehmen?
Ich glaube das ich mir das ganz gründlich überlegen werde.
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.024 Sekunden mit 23 Abfragen.