Pol and Rock 2019 Forum

  • 06. Juni 2020, 13:01:03
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:


Polandrockfestival wurde wegen Corona abgesagt, es soll aber ein Online-Festivalerlebnis geben......Bleibt gesund.....Stay healthy......Bądź zdrowy

Autor Thema: Eure Eindrücke  (Gelesen 8138 mal)

Lukas

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 681
  • Rock'N'Roll
    • meine Abenteuer
Eure Eindrücke
« am: 09. August 2012, 18:35:57 »

Hallo,

mich würde eure Meinung zu dem Festival interessieren, sagt ruhig was euch gefallen und was euch nicht gefallen hat. Vielleicht habt ihr ein paar Verbesserungsvorschläge, einfach mal in den Raum geworfen.

Meine Meinung bzw. paar Sachen die wir erlebt haben stelle ich mit ein paar Fotos in einigen Tagen online stellen, muss erstmal nach Dt. fahren.
Gespeichert
Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt.

Albert Einstein

Lukas

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 681
  • Rock'N'Roll
    • meine Abenteuer
Re: Eure Eindrücke
« Antwort #1 am: 22. August 2012, 21:30:28 »

Also, es sind schon fast 3 Wochen her, wo der jährliche Jahreshöhepunkt geendet hat. Um einen kurzen Eindruck bzw. einen Achja-Moment wieder auferleben zu lassen, hier ein kleiner Rückblick aus meiner Sicht:

Schonmal vor weg: Wir waren wie jedes Jahr fast ganz oben auf dem Berg mit den 2 Pavillons und dem komischen Fahrzeug.
Ich war bereits am Samstag vor Ort. Es standen schon ein paar Zelte, unsere beiden Pavillons und die Couch aber noch nicht.
Wir wurden auch immer wieder Nacvon hbarn besucht. Nachbar aber in dem Sinne, dass jemand sein Zelt 100 Meter weiter aufgestellt hat.
Gegen Abend kamen auch die Mücken. Es war kaum auszuhalten. Glücklicherweise machten auch einige Lagerfeuer. Half zwar nicht viel, aber immer hin. So mit saßen wir bei den Nachbarn am Feuer wo sich auch viele andere Nachbarn versammelt haben.
In den darauf folgenden Tagen wurde es allmählich voller. Der Sturm fing am Mittwoch an und vollzog sich bis in den Samstag wo jede kleine Ecke bei uns mit einem Zelt versehen wurde (sogar in meinem Zelt stand ein Zelt). Die Platzreservierungen für die anderen waren weg, aber wer zu spät kommt ist selber schuld.
Was ich bis dahin toll fand sind die Wasserkrähne oben am ASP-Zelt und in der Nähe der Hauptbühne. Leider funktionierten die nach kürzester Zeit nicht :D
Bis dahin haben wir auch viel erlebt:
- Besuch vom Veranstalter Jurek Owsiak
- Einkaufswagenfahrt vom Berg (gute Besserung noch mal an den deutschen Nachbarn der sich die Schulter ausgekugelt hat)
- Priestergesänge und -segen auf dem Gelände verteilt (wir sind ja nett)
- Pärchen auf Woodstock inoffiziell verheiratat (fast 100 Leute waren dabei)
- verschieden Malereien auf schlafenden Leuten
- sehr viele Besucher gehabt, viele neue Menschen kennengelernt
- Echsen gefangen
- Maus im Schuh vom Kollegen (wie die das überlebt hat)
- viele anderer Sachen die mir jetzt leider nicht einfallen

Während des Festivals fiel mir wie jedes Jahr die Kreativität der Menschen auf, ob das jetzt die Verkleidungen, Ideen am Zelt, Ideen zum Geld sammeln für die Heimfahrt bzw. Bier etc. war, ebenfalls wie die ganzen kleinen Treffen von den Nackten oder Bartträgern oder sonstige die ich jetzt vergessen habe, es ist jedes Jahr ein Erlebnis.
Allerdings habe ich keinen Plastikflaschenkrieg gesehen, wahrscheinlich verpasst.
Dieses Jahr habe ich auch meinen pers. Rekord gebrochen, ich habe 6 Gruppen gesehen, sonst immer nur 2 - 3:
- Eine Reagge-Gruppe im Krishna-Zelt, ist nicht meine Welt, keine Meinung zu
- Piotr Bukartyk, war ganz ok
- Elektryczne Gitary, waren zum Schluss ganz gut, manchmal ist mir die Gruppe aber zu brav
- The Analogs, ich mag die Gruppe, klar dass ich das super fand. Aber Abends wären die besser, bin wohl nicht gewohnt Gruppen im Hellen zu betrachen
- The Darkness, haben mich echt überrascht, der Kerl kann singen und sogar Giarre spielen, sehr guten Auftritt hingelegt, war super
- Machine Head, war mein pers. Highlight, fand ich richtig gut

Der Schlamm am "Pilschen" war nicht der beste, es war eher Sand mit Wasser. Aber der Regen hat ja später noch mal nachgeholfen. Wetter war dieses Jahr wechselhaft, mir war das Wetter 2011 lieber, Sonne und 1x Regen.
Carlsberg sollte nicht als Bier verkauft werden. Nächstes Jahr müssen wir das leider noch ertragen. Zum Glück hatten wir richtiges Bier gehabt.

Was mir nicht so gefallen hat ist der zu hohe Alkoholkonsum bei einigen, ist aber normal auf Festivals ;).
Die Preise sind zwar immer noch niedrig aber im Vergleich zu den Vorjahren zeigt die Tendenz nach oben, leider. Egal ob das jetzt das Krishna-Essen, Bier oder Essen ist.
Die Kommerzialierung des Festivals ist auch deutlich zu sehen, immer mehr Sponsoren um Geld zu machen, ich weiß nicht ob die Gruppen immer noch für fast lau spielen. Will man mehr Leute hinlocken um Geld zu verdienen? Dann lieber doch ein Festival mit 20.000 Menschen aber doch noch zum Ursprungszweck, als Danke Schön!
Vielleicht irre ich mich hier bei, aber das sind die Punkte die mir aufgefallen sind.

Nach dem Woodstock konnten wir noch auf den Gelände so viel Essen sammeln, dass wir mit 7 Leuten noch 3 Tage (oder länger?) von essen konnten. Wir fuhren nämlich an einen See zum Zelten.

Offiziell sollen ca. 700.000 beim diesjährigen Haltestelle Woodstock gewesen sein. In 2 Jahren findet das 20. statt, wer weiß ob wir dort nicht die 1.000.000 erreichen werden.

Ich hoffe immer noch Eure Meinung oder ein paar Erlebnisse zu lesen, auch wenn es nur ein paar Sätze sind.

PS: Das Woodstock-Fahrzeug ohne Motor wird im Herbst in Polen für eine Auktion freigegeben, das Geld geht anschließend an die Stiftung. Das Fahrzeug stammt übringends von meinem Bruder (kudlaty) und seinem Kollegen (Robert).


Ich


See


ein Zelt im See


am Samstag


Halleluja


Jurek Owsiak


die Rampe


das Auto


ein Teil von uns


unser Ausblick auf das Gelände
Gespeichert
Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt.

Albert Einstein

Rüdi

  • Administrator
  • Volles Mitglied
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 138
Re: Eure Eindrücke
« Antwort #2 am: 24. August 2012, 00:58:17 »

Da war ich ja schon so gut wie angekommen auf der Suche nach euch, da suchte ich allerdings nach einem Auto mit Renkes KFZ-Kenzeichen und auf dem Weg habe ich unwissend Lukas sein tolles Auto fotografiert, das ich ganz lustig fand.

Die beiden Bilder habe ich gemacht:


Gespeichert
Hauptsache Ihr habt Spaß auf dem Festival und denkt dabei auch an den Grund weswegen es dieses tolle Festival überhaupt gibt!

Lukas

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 681
  • Rock'N'Roll
    • meine Abenteuer
Re: Eure Eindrücke
« Antwort #3 am: 24. August 2012, 09:04:58 »

Zum Renke hättest du an den Gastronomien hoch gehen sollen.
Aber hast mich ja zufällig entdeckt. Vielleicht nächstes Jahr, bis dahin wird wohl mein VW-Bus hoffentlich fertig.
Gespeichert
Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt.

Albert Einstein

Kamikaze

  • Gast
Re: Eure Eindrücke
« Antwort #4 am: 29. August 2012, 03:26:21 »

Es war wider ein super Festival!!! Eigentlich gibts nix zu meckern gute Mukke super Atmosphäre mit den Leuten!!

Was mich störte war das mit den "Essensmarken" fand ich letztes Jahr noch besser!!
Naja und meine Schulter...  ::)
Gespeichert

Puejo

  • Gast
Re: Eure Eindrücke
« Antwort #5 am: 30. August 2012, 15:12:37 »

Hi also wir waren alle tierisch begeistert. Nur die rückreise gestaltete sich etwas prblematisch und nach einem Fußmarsch von knapp 9km um 5 uhr morgens von Kystrin nach Kystrin kiez oder wie das hieß ging es dann aber dennoch gut vorran :-)
hier mal ein paar eindrücke meinerseits














Gespeichert

Lukas

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 681
  • Rock'N'Roll
    • meine Abenteuer
Re: Eure Eindrücke
« Antwort #6 am: 30. August 2012, 15:25:45 »

Dankte für die Fotos, die ersten Bilder gefallen mir am besten.
Wo habt ihr gezeltet?
Wart das erste Mal dort und direkt begeistert, freut mich.
Was hat dir/euch nicht so gefallen? Schreibe heute Abend eine mail an Jurek Owsiak, vielleicht geht das was (was ich aber eher bezweifle).

Ich vermisse Woodstock :'( :-[
Gespeichert
Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt.

Albert Einstein

Puejo

  • Gast
Re: Eure Eindrücke
« Antwort #7 am: 30. August 2012, 23:17:00 »

Also ja wir waren das erste mal dort und für die meisten von uns war es auch das erste riesen Festival :-). Was uns nicht so gefallen hat, war das es echt schwer war Informationen zu bekommen, wenn man kein Polnisch konnte. Es war zwar kein Problem jemanden zu finden der einem das Übersetzt was auf den schildern stand oder wenn ansagen gemacht wurden aber etwas schwierig war es natürlich trotzdem immer. Wir hatten dadurch das gefühl einiges zu verpassen.
Wir waren beeindruckt von der Musik vielfalt und das wir die meisten Bands einfach nur klasse fanden :-). haben meistens von 15 uhr bis um 3 uhr nachts vor der Bühne gehockt und konnten uns einfach nicht losreißen, weil ein knaller nach dem anderen kam hehe.
Ich versuche mal aus meiner vernebelten erinnerung den weg zum zelt zu rekonstruieren ;-).
Wenn man durch den Haupteingang aufs Gelände gekommen ist, dann musste wir links einen großen Weg den hügel hoch, oben war dann so ein Kletterturm und Dixies, oben angekommen mussten wir dann rechts und dann wieder links ein bisschen in den Wald rein. HEHE ich hoffe damit kann jemand was anfangen :-)

So sah es dann bei uns aus :-)
Wir waren beeindruckt von den Dixis ... zumindest oben auf dem Hügel dort hat man eigendlich immer ein sauberes gefunden.
Puhhhh ja was soll ich noch erzählen.
Das mit den Krischnas hat uns sehr gut gefallen, vor allem das Essen, das war super :-)
Was uns überhaupt nicht gefallen hat, war das wir keine Möglichkeit hatten an irgendwelche informationen zwecks der Abreise zu kommen.
Wir hatten die letzte Nacht dann durch gemacht und wollten den ersten Zug nach Berlin nehmen. Als wir ankamen war der Bahnhof geschlossen, davor eine Stimmung als ob gleich die Bombe Platzt und für Menschen mit Platzangst schonmal garnichts. Ab und zu kam mal eine Durchsage auf Polnisch und da haben wir auch ausnahmsweise niemanden gefunden der uns das Übersetzen wollte ... (wer hätte es gedacht)... auch die Polnische Polizei war da nicht gerade hilfreich (weil keine Englisch kenntnisse ) Dem irrtum erlegen das 4 minuten Bahnfahrt ja nicht so viel Strecke sein kann, sind wir dann Richtung Küstrin Kiez losgelaufen und haben diesen dann auch tierisch genervt und fertig nach 9 Kilometern den Bahnhof erreicht. Das positive daran war, das wir die Bahnfahrt weder hin noch zurück bezahlen mussten und wir hatten nen Super sonnenaufgang auf der Deutsch/Polnischen Grenze :-)
Ansonsten war das Zelt super und wir fahren nächstes Jahr definitiv wieder hin :-) und dann mit viel mehr Leuten :-) und vll. auch schon früher sind diesmal am Mittwoch angereist.

Gespeichert

Lukas

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 681
  • Rock'N'Roll
    • meine Abenteuer
Re: Eure Eindrücke
« Antwort #8 am: 31. August 2012, 08:57:57 »

Hi, ja, ich weiß ungefähr wo ihr wart. In der Nähe der kleinen Bühne/ASP.
Laut Interview mit Owsiak soll das Festival mehr Wert auf die engl. Sprache legen (ich glaube nicht daran). Über Sprachschwierigkeien höre/lese ich aber öfter.
Der Bahnhof war ja wegen Renovierungen zu oder so ähnlich.
Musikalisch ist dort fast alles vertreten (leider auch Elektro), das stimmt.

Früher kommen ist eine gute Idee, ist zu empfehlen. Da finden öfter gute Feten statt :) Dann zeltet aber nicht so Abseits ;)
Aber im großen und ganzen hat es euch gefallen und wirkliche Probleme hattet ihr auch nicht, das freut mich.
Gespeichert
Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt.

Albert Einstein

renke

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 928
  • Das Leben ist zu kurz um kleine Autos zu fahren!
    • Facebook
Re: Eure Eindrücke
« Antwort #9 am: 31. August 2012, 10:38:22 »

Das mit der Verständigung war wirklich schlimm. Habe draussen keinen Polizisten getroffen der deutsch oder englisch konnte. Sie haben sich regelrecht dumm gestellt. Trotz vorhandener Quittung vom TOI CAMP (das wir dort die Parkplatzgebühren gezahlt haben) hat man uns nicht auf das Gelände gelassen. Egal von welcher Seite wir herangefahren sind. Keiner der Polizisten kannte angeblich die Firma TOI CAMP.Erst mit Hilfe eines polnisch sprechenden Mitfahrers sind wir auf Umwegen von hinten auf dem Parkplatz gekommen im Wald. Dort nur mit einer Schmiergeldzahlung von 30 Euro in den Wald bzw. auf das Gelände gelassen. Da haben einige Leute richtig gut verdient an uns deutschen Autofahrern.Rundherum um das Gelände nur kostenpflichtige Parkplätze, aber keine bewachten. Ich persönlich stelle eine Kommerzialisierung fest. Das Festival an sich ist wie jedes Jahr ein tolles Erlebnis und ich genieße die Atmosphäre dort. Dieses Jahr hatten wir leider ein paar unangenehme (deutsche) Zeltnachbarn die mit Hund und Kinder dort waren und diese dann bei uns einfach zurückgelassen haben wenn sie vorn zur Bühne wollten. Ausserdem haben sie Nachts ihr "Geschäft" direkt vorm Zelt gemacht. Ich überlege ob ich mir nicht einen neuen Standtort suchen sollte oder einen Gartenzaun mitnehmen.  ;)
Gespeichert

Lukas

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 681
  • Rock'N'Roll
    • meine Abenteuer
Re: Eure Eindrücke
« Antwort #10 am: 31. August 2012, 10:53:40 »

Dsa mit dem TOI-Camp habe ich shcon notiert, Verständigungsprobleme habe ich vergessen, aber die mail geht heute raus (gestern keine Zeit gehabt). Deutsch ist hier bei nicht wichtig, aber englisch auf jeden Fall.

Das mit dem Geschäft ist eine riesen Sauerei. Aber da müsst ihr was dagegen machen, kennst dich ja eh schon mit dem Festival aus.

Als vor paar Jahren jemand in der Nähe meines Zeltes gepinkelt hat, habe ich ihm auch gesagt, dass das nicht geht (stinkt ja wenn alle dahin machen), dann hatte ich Ruhe.
Gespeichert
Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt.

Albert Einstein

Rüdi

  • Administrator
  • Volles Mitglied
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 138
Re: Eure Eindrücke
« Antwort #11 am: 03. Februar 2013, 01:28:05 »



... Ich hoffe immer noch Eure Meinung oder ein paar Erlebnisse zu lesen, auch wenn es nur ein paar Sätze sind.

PS: Das Woodstock-Fahrzeug ohne Motor wird im Herbst in Polen für eine Auktion freigegeben, das Geld geht anschließend an die Stiftung. Das Fahrzeug stammt übringends von meinem Bruder (kudlaty) und seinem Kollegen (Robert).




das Auto



Was ist den nun eigendlich aus Euren tollen Wagen geworden?
Wurde es für die WOSP versteigert?

Denke immer noch,
ein verdamt geiler Schlitten !!!
Gespeichert
Hauptsache Ihr habt Spaß auf dem Festival und denkt dabei auch an den Grund weswegen es dieses tolle Festival überhaupt gibt!

Lukas

  • Globaler Moderator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 681
  • Rock'N'Roll
    • meine Abenteuer
Re: Eure Eindrücke
« Antwort #12 am: 03. Februar 2013, 07:38:56 »

Da wir uns ein Haus gekauft haben, sind wir seit Monaten mit der Sanierung zu Gange, hatte also auf gut deusch leider keine Zeit um uns darum zu kümmern. Der Wagen steht aber noch, der wird dann im nächsten Jahr verkauft.
Ich selber komme ja auch im Moment zu kaum was.
Gespeichert
Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt.

Albert Einstein
 

Seite erstellt in 0.084 Sekunden mit 31 Abfragen.